Altenfelden

altenfelden1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

altenfelden2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

altenfelden3

Gemeinde Altenfelden:
Veldenstraße 3

4121 Altenfelden

Telefon: +43 (0) 7282 / 5555 - 0
Fax: +43 (0) 7282 / 5555 - 22
E-mail: guenther.schauer@altenfelden.at
Homepage: www.altenfelden.at
 
 

Geschichte:

Dieses Gebiet wurde 1010 von König Heinrich II. dem Frauenkloster in Niedernburg geschenkt und kam dadurch in die Oberhoheit der Passauer. 1242 spricht man von der Pfarre „Velden“, wobei Altenfelden gemeint ist. 1255 wird in einer Urkunde des Bischofs Otto von Passau nicht mehr von Velden, sondern von Altenfelden geschrieben. Ab diesem Datum kann man schließen, dass in diesen vergangenen Jahren die Namensänderung von Velden in Alten- und Neufelden erfolgte.

Altenfelden hat durch seine Höhen- und Verkehrslage – nach Obermühl (Donau), Lembach, Sarleinsbach und Rohrbach – auch in Kriegen immer wieder große Zerstörungen, Plünderungen und Brände erlitten. Der letzte Krieg hat ebenfalls sehr hart zugeschlagen. Aber nach den grausamen ersten Maitagen 1945 folgte wieder der Aufbau des Ortes, welcher sich rasch wieder entwickelt hat und sich nun dem Gast und Wanderer in einer sehr schmucken Art präsentiert.

 

Sehenswürdigkeiten:

Pfarrkirche Hl. Sixtus, Wallfahrtskirche Maria Pötsch, Dreinischenkapelle, Dreifaltigkeitssäule, Kaltes Bründl, Mühlrad, Getreidekasten, Schmiedehammer, Rabenstein, Geißkirche (Mühltal, Granithöhle), Teufelstein

 

Freizeit und Sport:

1 Fußballanlage, 4 Tennisplätze (Sand), Beachvolleyballplatz, 2 Teiche (Eisstockschießen), 7 Asphaltbahnen (davon 4 überdacht), Reithallen und Reitplätze, Pferdeschlittenfahrten.

 

Wandern:

Besonders reizvoll ist der Mittellandwanderweg Nr. 150, welcher quer durch unser Gemeindegebiet führt, zu begehen, von dem aus man überregionale Wandermöglichkeit bis hinein nach Bayern oder ins Untere Mühlviertel hat. Im Gemeindegebiet sind fünf Wanderwege sowie ein Panoramaweg ausgewiesen.

Wildpark Altenfelden - Natur zum Anfassen:

Im 80 ha großen Wildpark leben ca. 950 Tiere in 150 verschiedenen Arten. Vom kleinen Präriehund über niedliche Kängurus, vom größten Hirsch, dem Wapiti, bis zum schnellsten Säugetier auf Erden, dem Geparden, können Sie alles im Wildpark bestaunen; selbstverständlich leben auch jede Menge Greifvögel im Wildpark.

 

Auf bestens gepflegten Wanderwegen können Sie bis zu fünf Stunden „Natur pur“ erleben. Seit kurzem ist der Park wieder um eine tolle Attraktion reicher – der europäische Wolf hat in einem großzügig angelegten Gehege eine neue Heimat gefunden. Der Wildpark Altenfelden liegt im landschaftlich schönen Gebiet des Ausläufers des Böhmerwaldes – 30 km nordöstlich von Linz und 60 km östlich von Passau.

Selbstverständlich ist in der Zeit von Ostern bis Ende Oktober in der Mitte des Parks, beim alt – ehrwürdigen Bauernhaus, ein Buffet geöffnet.

Eine große Trophäenschau, Unterwasserstation, verschiedene kleiner Ausstellungen und vieles mehr laden zu einem tollen Ausflugstag für die ganze Familie ein.

 

Reiten:

Der Reit- und Fahrsport, der bereits früher in Altenfelden gepflegt wurde, hat seit den 70iger Jahren wieder Einzug in Altenfelden gehalten, rund 50 Pferde sowie zwei Reithallen (40 m x 20 m) und einige Reitplätze stehen dem pferdesportbegeisterten Gast zur Verfügung. 

Besonders erwähnenswert sind die jährlich im Juni stattfindenden Internationalen Reit- und Fahrturniere.

 

Wenn Sie auf eines der folgenden Bilder klicken, gelangen Sie zur Bildgalerie von Altenfelden. Gerne können Sie diese Bilder auch in Druckqualität anfordern. Senden Sie uns einfach ein e-Mail mit den gewünschten Bildern. Wir senden Ihnen diese gerne zu!